18.03.2017: Faktencheck: So kommen Sie zum günstigsten Prepaid-Angebot. Handy News auf Handytarife-Rechner.de
News-Beitrag vom: 18.03.2017 iPhone 3GS von T-Mobile T-Mobile Partnerprogramm


Handytarife-Rechner.de
Günstige Handy-Tarife im Vergleich
Aktuelle Mobilfunk News von handytarife-rechner.de    Top Mobilfunk Angebote             


Bundle iPhone 6
-Anzeige-

Faktencheck: So kommen Sie zum günstigsten Prepaid-Angebot

18.03.2017
Wer sich nach einem neuen Handy-Tarif umschaut oder den Mobilfunknetzanbieter wechseln möchte, steht meistens vor der Qual der Wahl. Denn die Mobilfunkanbieter überbieten sich mittlerweile mit immer neuen und günstigeren Tarifen, so dass man schnell den Überblick für das Wesentliche verlieren kann. Ist man eher ein Vieltelefonierer? Surft man viel im Internet? Oder werden regelmäßig Gespräche ins Ausland gehalten? - es gibt eine Reihe von Faktoren, die sich negativ auf die Handyrechnung auswirken können. Dabei spielt es meistens keine Rolle, ob es sich um einen Prepaid- oder Langzeitvertrag handelt. Die Anbieter von Smartphones und Handys haben für jeden Handybenutzer attraktive Pakete zusammengeschnürt. Um sich nicht im Tarif-Wahnsinn der Mobilfunkanbieter zu verlaufen, haben wir für Sie die besten Tipps und Tricks zusammengestellt. Gerade im Bereich der Prepaid-Angebote locken Mobilfunkanbieter Kunden mit immer günstigeren Preisen. So einfach geht es:

Tipp 1: Günstige Handy Tarife für Prepaid Karten finden

Mittlerweile gibt es neben den Hauptmobilfunkanbieter ein paar ziemlich lukrative Angebote bei den Zweitanbietern wie Lebara.de. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: günstige und unkomplizierte Tarifoptionen lassen den Handybenutzer über 30 Tage lang den vollen Service von Flatrates, Auslandsoptionen und Highspeed-Volumen für das Internet genießen. Sämtliche Einstellungen der Tarifoptionen sind durch die einmalige Auswahl voreingestellt. So können auch längere Gesprächszeiten mit dem Handy für private oder geschäftliche Zwecke problemlos mit in den Alltag integriert werden. Damit ist die neuste Generation der Prepaid-Anbieter bestens auf die Wünsche seiner Kunden zugeschnitten und ist eine zuverlässige Alternative gegenüber langen Vertragslaufzeiten.


Tipp 2: Persönliches Nutzerverhalten bestimmt beste Tarifoptionen

Die Auswahl für verschiedene Handytarife verschafft Benutzern nicht gerade einen schnellen Überblick. Denn ausschlaggebend für die Wahl eines Tarifs ist die persönliche Verwendung des Handys. Wer viel surft, aber wenig telefoniert, kann bei einem Prepaid-Handy nur die Tarifoptionen für das Internet auswählen und dabei auf Dauer bares Geld sparen. Dafür empfiehlt es sich einfach die letzte Handyrechnung ganz genau abzusuchen. Dies geht mit ein paar Klicks auf den Betreiberseiten der Mobilfunkanbieter, so dass man stets im Überblick hat, wofür man gezahlt hat und welche Tarifoptionen man auch in Zukunft in Anspruch nehmen sollte.

Tipp 3: Netzqualität bei der Anbieterauswahl berücksichtigen

Auch die Netzqualität spielt bei der Wahl eines geeigneten Mobilfunkanbieters eine große Rolle. Besonders wenn es um die Gesprächsqualität und einen stabilen Empfang ins Ausland geht, können nicht alle Anbieter mit gleichen Standards dienen. Daher lohnt sich ein Blick in das Betreibernetz und alle dazugehörigen Daten. Diese Informationen können oftmals auf den Webseiten der Mobilfunkanbieter selbst nachgelesen werden.

Bild-Quelle:
© Antonioguillem  - Fotolia.com





Weitere News auf handytarife-rechner.de:

29.05.2017 5 Tipps für den auslaufenden Handyvertrag
30.01.2017 Mit dem blauen Schwein zum besten Tarif
19.11.2016 Alles rund um das Handy
28.07.2016 Das Wunsch Smartphone bequem auf Raten kaufen
24.07.2016 Daten und Hardware schützen: Sicherheitsmaßnahmen für mobile Endgeräte

Ältere Nachrichten